Skip to main content

Wie transportiert man ein Stockbett?

Wurde ein Stockbett gekauft und man möchte mit diesem umziehen oder dieses verkaufen, dann bleibt nur eines übrig: Es muss abgebaut werden. Empfehlenswert ist es die Aufbauanleitung aufzubewahren, denn so kann der Abbau praktisch in der umgekehrten Reihenfolge wie der Aufbau durchgeführt werden. Damit das Stockbett den Transport unbeschadet übersteht, sollte es auch gut verpackt werden.

Geht es darum, ein Stockbett innerhalb eines Zimmers „umzustellen“ oder dieses in die Zimmermitte zu transportieren, da dieses frisch tapeziert werden soll beispielsweise, sollte es keinesfalls geschoben werden sondern stets von mindestens zwei Personen angehoben und dann getragen werden. Wird es geschoben, dann läuft man Gefahr, dass sich die Beine verschieben oder sogar brechen, womit dann die Stabilität des Bettes nicht mehr gegeben ist.

Achtung bei den Ikea-Hochbetten wie dem Stora, denn dort kann der Lattenrost nicht abmontiert werden, und muss am Stück transportiert werden. Der Grund ist, dass die weißen „Kunststoffnägel“ die die Latten des Lattenrosts an den seitlichen Verankerungsschienen halten, nicht wieder herausgenommen werden können. Diese sind fest verankert und es gibt keine Möglichkeit, diese unzerstört zu entfernen.